Herzlich willkommen im BUDOATHLETIC FORUM GERMANY
#1

Dan-Prüfung 56 - Report

in Aktuelle REPORTS 08.11.2017 13:41
von BAOffice • 1.216 Beiträge

Dan-Prüfung 56
28.Oktober 2017 Ronnenberg-Niedersachsen


Die erfolgreichen Teilnehmer bei der ETF-Dan-Prüfung 56 in Niedersachsen

Erfreulich gute Leistungen zeigten die Bewerber bei der Dan-Abschluss-Prüfung No.56 in Ronnenberg bei Hannover.

Ganz offensichtlich gingen sämtliche Teilnehmer gut vorbereitet und motiviert ins Rennen, sodass auch diese Prüfung in relativ kurzer Zeit und ziemlich unproblematisch über die Bühne gehen konnte.

Durchaus vergleichbar mit der kurz zuvor veranstalteten Prüfung 55 in Süddeutschland war von grosser Nervosität oder Unsicherheit der Prüflinge nichts zu sehen.
Ein Indiz, dass die Trainer eine gute Vorarbeit geleistet hatten, um den neuen Meistergraden gerecht zu werden.

Wenn bei dieser Leistungsprüfung etwas auffällig ins Auge fiel, dann waren es (mal wieder) einige Bruchtests. Solche Schlagübungen belegen elementare Grundfertigkeiten eines Aktiven.

An der Substanz der offiziell zugelassenen Prüfungsbretter gab es dabei nichts zu beanstanden.
Bisweilen hingegen an der effektiven Präzision und Zielsicherheit bei einzelnen Aktionen.

Denn bei Beachtung grundlegender Bewegungsprinzipien und entsprechendem Vorbereitungstraining sollten Bruchtests, bei Gürtelprüfungen üblicherweise mit „Standardtechniken“, im Regelfall erfolgreich verlaufen.

Und keineswegs die Finger des Bretthalters in Mitleidenschaft ziehen.

Blickrichtung auf´s Ziel (auch nach einer Drehung) – maximale Geschwindigkeit unter Beibehaltung des Gleichgewichtes – kleine Trefferfläche auf den anvisierten Zielpunkt.

Die Prüfer halten zu sowas dann zwangsläufig oft längere Vorträge.
Die anwesenden Trainer nicken üblicherweise eifrig dazu.
Denn meistens hatten sie genau das ihren Sportlern schon zu vermitteln versucht.


Zur Erinnerung und als „Lehrbeispiel“ hier mal ein Rückblick in ganz alte Zeiten:

Einer der Prüfer bei „Rückwärtskicks“ aus der Drehung.



Bild 1 stammt aus dem Jahr 1980 und zeigt einen gesprungenen Kick nach hinten mit Bruchtest.
Blickrichtung-Haltung sind offensichtlich ziemlich optimal und das Ziel wird entsprechend stark getroffen.
Die Streckung des „Sprungbeins“ deutet dabei übrigens auf eine Technik hin, die zum Ziel hat, mit entsprechender Schubenergie einen nach hinten zurückweichenden Gegner noch zu erreichen und treffen zu können.
Die andere Art dieser Ausführung hat die genau entgegengesetzte Bewegungsrichtung als Grundlage – dabei geht es darum, einen nach vorne stürmenden Gegner ins Leere laufen zu lassen.
Und ihn in der eigenen Rückwärtsbewegung gezielt zu treffen.

Dazu mal angemerkt, dass dem Verfasser bei einem Lehrgang sehr aufgefallen war, dass sämtliche (jüngeren) Teilnehmer eine solche technische Ausführung = an einem Schlagkissen absolut nicht beherrscht hatten. Ganz offensichtlich hatten die Trainer ihnen sowas niemals beigebracht.

Vermutlich, weil sie es selbst gar nicht ausführen können oder eine solche Distanz-Technik niemals gelernt haben.
Eine Teilnehmerin, bei der ein solcher Mangel beim Üben mit der Pratze extrem aufgefallen war (...und noch einige andere Mängel...), wurde im letzten Jahre „vereinsweise“ auf einen „3.Dan“ heraufbefördert.
Wie zu erfahren war, von den beiden eigenen Vereinstrainern.
Jeder kann sich zu sowas seinen eigenen Teil denken.



Bild 2 zeigt den Prüfer in jüngeren Jahren = schätzungsweise im Jahr 1995 ist diese Aufnahme entstanden – bei einem Rückwärtskick auf 4 Bretter, insgesamt ungefähr 10cm Holz.
Auch hier unschwer erkennbar – Blickrichtung, Trefferpunkt, alles im grünen Bereich.
Deswegen klappt so ein dicker Bruchtest bei entsprechender Tritt-Geschwindigkeit dann auch.

Der Ausübende hatte übrigens mit solchen Kicks noch dickere Brettstärken erledigt.
Allerdings sind davon keine Fotos oder Videos vorhanden.

Die gezeigten Bilder sind mit einer mechanischen Spiegelreflexkamera gemacht worden.
Eigentlich ein zufälliger Superschnappschuss im richtigen Moment, denn die heute gewohnte Digitaltechnik stand damals noch nicht zur Verfügung.


zuletzt bearbeitet 08.11.2017 13:43 | nach oben springen

BUDOATHLETIC FORUM GERMANY - e-mail budoathletic@t-online.de
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hovawart
Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste , gestern 49 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 770 Themen und 2233 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: