Herzlich willkommen im BUDOATHLETIC FORUM GERMANY
#1

Westenkampf - Kurze Frage - längere Antwort

in Sparring - Wettkämpfe - Turniere 01.04.2014 12:54
von GKDK • 35 Beiträge

FRAGE EINES TRAINERS
Ich habe eine Frage zum Westenkampf.
Ist es richtig, dass bei einem Treffer (Punktevergabe durch Kampfrichter)
der Kampf unterbrochen wird? So habe ich es auf jeden Fall in den Videos gedeutet.

ANTWORT VON GILBERT KAPKOWSKI
An sich ist es gerade NICHT so, dass beim TKD-"Westenkampf" unterbrochen wird beim Punkten.

Genau das war mal eine Grundlage, die bei Einführung des gesamten Systems Kampfweste ganz wichtig gewesen ist...in Deutschland war das ca. 1975-76, also noch 5 Jahre vor Gründung der DTU...und lange, lange, lange, bevor einer mit TKD an Olympia gedacht hatte...

Ich habe in dieser Vergangenheit bei einer grossen Vereins-Versammlung im DJB, Sektion TKD mit über dieses System abgestimmt = die Kampfweste beim Wettkampf einzuführen.
Ich war seinerzeit allerdings dagegen und ein paar andere Leute auch.

Der Unterschied zum (alten) Ippon-System ist ja grad der, dass "fliessend" gekämpft wird, also ähnlich wie beim Boxen oder auch beim "continuous sparring" = Durchkämpfen bei der ITF-Version oder beim Kickboxen, was gerne mit "Leichtkontakt" definiert wird.
Im Gegensatz zum „point sparring“, wo ganz gezielt unterbrochen wird zur Feststellung eines (angeblichen) Treffers.

Unterbrochen wird ein Kampf beim Westenkampf also regelgerecht nur bei eindeutig festgelegten Sachverhalten, wie z. B. Gegner fällt hin oder kriegt einen Wirkungstreffer. Der Kampfleiter unterbricht nicht unbedingt wegen einem Trefferpunkt und nur bedingt wegen einer Trefferwertung.

Beim derzeit gepflegten System ETF mit Klickern (verdeckte Anzeige) gibt es üblicherweise nur eine ganz kurze Unterbrechung. Wenn der Kampfleiter einen eindeutigen Kopftreffer gesehen hat und dafür den 3 Punkt-Wertungs-Richtern einen „Zusatzpunkt“ meldet. Danach geht der Kampf aber regulär sofort weiter. Eine richtig Unterbrechung im eigentlichen Sinn ist das nicht.

Vom Boxen haben die WTF-Koreaner vermutlich auch die "Anzählen bis 9"-Regel übernommen, die für TKD genaugenommen noch nie so richtig was getaugt hat.
Denn diese Regel dient dem Schutz bzw. zur Erholung eines angeschlagenen Kämpfers, damit er nicht reflexlos weitere Schläge an den Kopf erhält.

Die TKD-Gründerpäpste aus dem fernen Osten haben das völlig unhinterfragt übernommen.
Die bessere Lösung wäre von vornherein gewesen, bei einem wirklich harten Fusstreffer zum Kopf, der eindeutig festgestellt wird - den Kämpfer sofort rauszunehmen und einen technischen K.O. zu erklären.

Würde jeder Laie sofort verstehen, es wäre auf eine bestimmte Art sogar sehr attraktiv, auch für die Wettkämpfer, es dient dem Schutz gegen zuviele böse wiederholte Fusstritte an den Kopf, z. B. bei einem ungleichen Leistungsstand der Kämpfer, also insbesondere bei den Junioren.

Stattdessen haben sie ihre sogenannten „Vollkontakt“-Kämpfer immer mehr in Watte bis hin zu einer Art Weltraumanzug eingepackt. Es fehlt nur noch der Vollhelm und eine eigene Sauerstoffversorgung, vielleicht noch eingebauter Funk zum Coach und ein kleiner Hilfs-Astrodroid R2D2, dann sind Park´s Sternenkrieger reif für die Umlaufbahn.

Der momentane Stand beim internationalen „Westenkampf“ scheint der zu sein, dass die Kämpfer versuchen, einen olympischen Pieps auf der Elektronik-Weste auszulösen. Dann haben sie einen Punkt erzielt und sind dem Sieg nahe.

Also beachten sie oft mehr das, was sich auf der Anzeigetafel tut und weniger ihren Gegner.
Die Zeituhr muss aus taktischen Gründen auch noch beobachtet werden.

Gewissermassen kommt auf diese Art tatsächlich bisweilen mehr ein „Punkt-Stopp-Fechten“ dabei heraus, als das typische Durchkämpfen, was ursprünglich unbedingt mal gewollt war.

Offengestanden weiss ich derzeit gar nicht, ob die übliche Regelbehörde in Fernost in ihrem unerforschlichen Ratschluss den „Punkt-Stopp“ beim Elektronik-Westenkampf nicht schon legitimiert hat. Ich bin heutzutage leider etwas hinter dem Mond aus Korea.

Falls nicht, dann kommt sowas irgendwann vielleicht noch und es wäre endlich ein richtiges Fechten mit Punk-Stopp-Anzeige, nur halt ohne Säbel, Degen oder Florett.

Für´s Prinzip Fechten wäre auch der derzeitige IOC-Präsident sicher restlos zu begeistern.
Der kommt nämlich aus dem Fechterlager, aber insgesamt mehr aus der Fakultät Wirtschaft.

Es gibt einen langen pdf-Fachartikel von mir aus dem Jahre 2008 mit dem Titel „aufziehhasen“.
Der geht u. a. um dieses ganze TKD-Grundsatzthema. Online ist der Text wohl nicht mehr verfügbar, aber ich habe ihn hier an diese e-mail gehängt.

Die Kopftreffer-k.o.-Regel wird es übrigens beim KTAE-Kontakt definitiv so geben, auf jeden Fall bei der Jugend.
Die Gefahr wirklich unattraktiver Knockouts sollte sich damit übrigens ziemlich minimieren.
Das wird aber auf der Ebene DBL-Kampfrichter alles noch näher besprochen.
..


zuletzt bearbeitet 01.04.2014 12:55 | nach oben springen

#2

RE: Westenkampf - Kurze Frage - längere Antwort

in Sparring - Wettkämpfe - Turniere 02.04.2014 17:38
von kicknews • 46 Beiträge

Hier sieht man einige TKD- "Westenkämpfe" der Jugend bei den GERMAN MASTERS 2014
Aktueller Zusammenschnitt für KICK NEWS TV



Link
KICK NEWS TV Videokanal
..

nach oben springen

#3

RE: Westenkampf - Kurze Frage - längere Antwort

in Sparring - Wettkämpfe - Turniere 05.04.2014 06:12
von hansw • 45 Beiträge

Finde ich gut die neuen kicknews Videos. Man sieht ganz gut, was bei den Turnieren los gewesen ist.
Die 80kg Klasse scheint 2014 deutlich interessanter gewesen zu sein als nur mit den halbprofis 2013 aus dem Osten

Aber wer stellt eigentlich so eine Frage zum Thema Taekwondo DurchKämpfen ?

Wo ist der besagte Artikel mit den aufziehhasen zu finden ?
Kann man den irgendwo lesen ?

nach oben springen

#4

RE: Westenkampf - Kurze Frage - längere Antwort

in Sparring - Wettkämpfe - Turniere 05.04.2014 10:16
von GKDK • 35 Beiträge

Der 10-seitige pdf-Artikel mit dem Titel "aufziehhasen" aus dem Jahre 2008 wird derzeit nur direkt per e-mail verschickt.
Man muss ihn also direkt beim Verfasser bestellen. Kann jeder nur für sich erledigen.

Der Grund dafür ist darin zu sehen, dass dort einige Zitate mit Quellenangaben aufgeführt sind = z. B. aus früheren Presseveröffentlichungen und von einem Sportartikel-Entwickler.
Online ist das u. U. leider nicht ganz ungefährlich, denn obwohl dieser Artikel MEIN eigenes geistiges Produkt darstellt, dient so etwas heutzutage als Angriffsfläche für spezielle Abmahner, die offenbar auch noch die kleinste Lücke zu finden wissen.

Siehe den Fall, der hier im BA Forum schon geschildert worden war:
Gewalt in den Medien und gewaltige Medien...David gegen Goliath

Der Titel "aufziehhasen" geht übrigens auf ein Zitat aus der Sportpresse zurück bzw. stammt aus einer dpa-Meldung vom 21.08.2008 und wurde seinerzeit bei sueddeutsche.de gefunden:

ZITAT
"Der mitunter drollig anmutende Kampfsport, bei dem die Rivalen wie Aufzieh-Hasen
über die Matte hüpfen und sich mit blanken Füßen vorzugsweise in den Bauch,
mitunter aber auch in den Hintern oder ins Gesicht treten, hat ein großes Manko:
Die Punktevergabe gibt Rätsel auf und entbehrt einer objektiven Grundlage."

ZITAT ENDE

Die (deutsche) Sportpresse sah das "Westenkämpfen" damals in genau diesem Rahmen...und heutzutage wird sich nicht unbedingt viel an dieser -ziemlich abfälligen- Einschätzung der Sportjournalisten im allgemeinen geändert haben. Ganz ohne Ball oder nicht-so-richtig-boxen macht´s denen nicht so viel Spass. Höchstens beim Runterkritisieren.

Wer DAS wiederum nicht glaubt - der betätigt sich entweder als professioneller Wettkämpfer in einer Deutschen Union, ist blond, hat blaue Augen und ist Olympiasieger im Taekwondo.
Oder er oder sie hampelt in irgendeinem anderen Taekwondo-"Verband" herum, von denen einer den nächsten übertrifft und er glaubt sicher auch noch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
..


nach oben springen

BUDOATHLETIC FORUM GERMANY - e-mail budoathletic@t-online.de
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MartinSX
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 29 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 763 Themen und 2222 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: