Herzlich willkommen im BUDOATHLETIC FORUM GERMANY
#1

Gewalt in den Medien und gewaltige Medien...David gegen Goliath

in NEBENBEI BEMERKT - NEWS und ANMERKUNGEN am Rande 06.02.2014 19:00
von BAOffice • 1.202 Beiträge

In dem Beitrag Der BudoAthletische Weg...
sind umfangreiche Ausführungen zum Thema "Gewalt...in den Medien" zu lesen.

Der Artikel ist derzeit nicht offen online.
Man könnte gerne darüber nachdenken und spekulieren, warum eine einfache "freie Meinungsäusserung" heutzutage schon mit grossen Gefahren verbunden ist.
Der "Geheimdienst" ist längst im Auftrag der "Wirtschaft" unterwegs. Und zwar gewaltig...

Zur Thematik GEWALT passt nämlich noch ein ganz anderer Beitrag, der seit Februar 2014 bei den HOT STORIES auf der KICKNEWS-Webseite zu finden ist.

WAS PASSIERT, WENN DAVID AUF GOLIATH TRIFFT ?

Im Jahr 2007 war sehr kurzzeitig ein Artikel auf der alten ETF-Webseite zu finden mit dem Titel
"Turnen, Trash, Taekwondo
...und wie die "Martial Arts" in den Medien tatsächlich präsent sind"


Dabei ging es um eine kleine Medien-Analyse und -Kritik, die seinerzeit nur sehr kurzzeitig veröffentlicht worden ist.
Dieser Beitrag wurde schnell wieder gelöscht, zusammen mit etlichen anderen Artikeln, die danach "offline" nur noch unbemerkt und als abgelegte Dateien auf einem server schlummerten.
Viel mehr "nicht öffentlich", sprich komplett versteckt - geht es eigentlich gar nicht mehr, oder ?

Teil dieses Artikels waren 4 Beispiele = online-Artikel unterschiedlicher Autoren zur Thematik "Gewalt, Kampfsport, Trash", die allesamt (zufällig) gefunden wurden.
Und zwar einfach unter dem Suchbegriff "martial arts" gegoogelt.

Alle online-links führten zur web-präsenz der Zeitung "Hamburger Abendblatt".
Die damals verlinkten Texte sind auch heute immer noch online verfügbar, öffentlich zugänglich und können von jedermann gelesen, ausgedruckt und sogar per e-mail weiterverschickt werden.

Viel mehr "öffentlich", sprich komplett zugänglich, geht es eigentlich gar nicht mehr, oder ?

Nun ja - welche Öffentlichkeit interessiert das hier wirklich ?

Zumindestens einen "Verfolger" hat das alles sehr interessiert, erst 3 Jahre später = 2010.
Aber es wurde beileibe nichts mit "journalistischem" Ehrgeiz verfolgt.

Was dazu noch anzumerken war = dann wieder ca. 3 Jahre später, ist HIER offen zu lesen.
..


nach oben springen

BUDOATHLETIC FORUM GERMANY - e-mail budoathletic@t-online.de
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Michelleweetzen
Besucherzähler
Heute waren 21 Gäste , gestern 39 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 766 Themen und 2226 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: